Sleeping Beauty – Sankt Petersburg Classical Ballet

Genève
Bâtiment des Forces Motrices
23 November 2019, Saturday, 20:00

Radolfzell am Bodensee
Milchwerk Radolfzell
26 November 2019, Tuesday, 19:30

Deutsch

Sankt Petersburger Klassisches Ballett

präsentiert

DORNRÖSCHEN

Ballett in drei Akten und einem Prolog.

Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky.

Choreographie: Marius Petipa; Libretto: Marius Petipa und Iwan Wsewoloschki basierend auf dem Märchen ‘‘La Belle au Bois Dormant‘‘ von Charles Perrault.

Bühnenbild: Evgeny Gurenko; Kostüme: Vera Poliudova; Künstlerische Leitung: Andrey Batalov.

Bis heute ist Dornröschen eines der populärsten Ballette und gehört zum internationalen Standardrepertoire des klassischen Balletts. Tschaikowsky selbst hielt es für sein bestes Ballett. Das St. Petersburger Klassische Ballett verzaubert und taucht mit seinem Publikum in diese märchenhafte Welt ein: König Florestan feiert mit seiner Königin die Geburt der Prinzessin Aurora. Die Festzeremonie beginnt, die Fliederfee und andere gute Feen überbringen ihre Gaben. Plötzlich entsteht ein Tumult, denn die mächtige und böse Fee Carabosse wurde vergessen einzuladen. Sie prophezeit, dass sich Aurora an ihrem 16. Geburtstag an einer Spindel stechen und sterben wird. Wie bekannt, gelingt es der Fliederfee diesen Fluch umzuwandeln. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann Aurora von Ihrem langen Schlaf erwecken.

Dornröschen bleibt eine zauberhafte Geschichte für lange Abende.

Sankt Petersburger Klassisches Ballett von Andrey Batalov ist eine junge, dynamische Truppe, die die besten Traditionen vom russischen Ballett fortsetzt.

In der Truppe sind 50 professionelle Tänzer -Absolventen der Akademie des russischen Balletts namens A.J. Waganowa und der berühmtesten Ballettschulen Russland und Ukraine, die von den bekanntesten Choreografen und verdienten Künstlern geleitet sind.

Um das Publikum mit den Meisterwerken russischer Ballettklassiker zu begeistern, geht das St. Petersburger Klassisches Ballett zweimal im Jahr auf Tournee. Das großartige Bühnenbild und die herrlichen Kostüme und vor allem die Perfektion, Anmut und Leidenschaft der Tänzer sind beeindruckend.

Im Repertoire vom Sankt Petersburger Klassischen Ballett sind Meisterwerke der Weltchoreografie, solchen wie “Schwanensee”, “Nussknacker”, “Dornröschen” von Tschaikovsky, “Chopiniane”, “Giselle” von A. Adam, “Don Quichotte”, “Paquita” von L. Minkus.

Sankt Petersburger Klassisches Ballett von Andrei Batalov ist stolz auf seine Künstler: ihre Talent und Kreativität machen die Truppe sehr erfolgreich.

Andrey Batalov ist der erste Solist am Mariinsky Theater in Sankt Petersburg. Er absolvierte 1992 die Akademie des Russischen Balletts namens A. Waganowa. Der Künstler gehört zu einer seltenen Art virtuoser Tänzer. Seine außergewöhnliche Technik erlaubte es ihm, den legendären Balletttänzern der Vergangenheit und Gegenwart von Vestris und Nijinsky bis zu Baryshnikov und Julio Bocca gleichzusetzen. Er besitzt eine einzigartige Sammlung von Auszeichnungen von verschiedenen internationalen Ballettwettbewerben. Er war Goldmedaillengewinner beim Internationalen Ballettwettbewerb in Nagoya (Japan, 1996) und in Paris (1997). Er gewann den 2. Preis beim Internationalen Rudolf Nureyev-Ballettwettbewerb in Budapest (1996), den 1. Preis und den Mikhail Baryshnikov-Preis beim Arabesque-96-Open-Ballettwettbewerb in Perm (1996) und den Grand Prix beim Internationalen Ballettwettbewerb in Moskau (1997).

In seiner Rolle als künstlerischer Leiter von St. Petersburger klassischen Ballett folgt Andrei Batalov den großen Traditionen des russischen Balletts, geprägt von den Meistern der Vergangenheit wie Marius Petipa, Lev Ivanov, Alexander Gorsky, Mikhail Fokin.

www.batalov-ballet.ru

Allgemeine Informationen:

Altersbeschränkung: 6 Jahre. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre müssen in Begleitung eines Erwachsenen sei.

Ermässigungen: Kinder bis und mit 12 Jahre.

Rollstuhlplätze: haben freien Eintritt, bitte kontaktieren Sie den Veranstalter info@colossart.com.

Gruppen Bestellung: ab 21 Tickets über den Veranstalter unter info@colossart.com

Francais

Ballet Classique de Saint-Pétersbourg

présente

LA BELLE AU BOIS DORMANT

Ballet en un prologue et trois actes.
Inspiré du conte de Charles Perrault et des frères Grimm.

Musique de P. I. Tchaikovski; Chorégraphie de M. Petipa; Directeur artistique Andrey Batalov; Décors: Evgeny Gurenko; Costume : Vera Poliudova.

La Belle au bois dormant demeure un des joyaux du patrimoine de la danse. Créé en 1890 au Théâtre Mariinsky de Saint-Pétersbourg, il est l’œuvre conjuguée du chorégraphe Marius Petipa et du compositeur Tchaïkovski. S’inspirant du conte de Charles Perrault, ils conçoivent un « ballet féerie » où s’entremêlent le rêve et la réalité, où fées et marraines, forces du Bien et du Mal se disputent le sort de deux jeunes gens. Le spectacle de ballet “La Belle au bois dormant” sera présente pour le plus grand plaisir des petits et des grands. La somptuosité des décors et costumes imaginés par E.Gurenko et V.Poliudova recréent la splendeur de l’un des plus achevés et brillants chefs-d’œuvre du répertoire classique. 
La Belle au bois dormant est toujours l’un des ballets les plus populaires et fait partie du répertoire international standard du ballet classique. Tchaïkovski lui-même le considérait comme son meilleur ballet. Les danseurs exceptionnels du Ballet classique de Saint-Pétersbourg enchantent et s’imprègnent de leur public dans un monde de conte de fées.

Le Ballet Classique de Saint Petérsbourg A. Batalov est une jeune compagnie dynamique, manifestement éduquée dans la meilleure tradition russe. La troupe réunit 50 artistes professionnels de ballet, diplômés de l’Académie du ballet russe Vaganova et des plus grandes écoles de danse en Russie et en Ukraine que sont dirigés par de grands maitres de ballet, anciens danseurs émérites. La compagnie de ballet classique compte dans son répertoire les chefs-d’œuvre de la chorégraphie mondiale tels que, «Le Lac des cygnes», «Le Casse-noisette», «La Belle au bois dormant» de Piotr Tchaïkovski, «Chopiniane», «Giselle» de A. Adam, «Don Quichotte», «Paquita» de L. Minkus. 

Information générale:

Limite d’âge: 6 ans
Les enfants et jeunes de moins de 16 ans doivent être accompagnés d’un adulte

Réductions: enfants jusqu’à 12 ans y compris.

Personnes en chaise roulante: ont l’entrée libre. Veuillez contacter l’organisateur au info@colossart.com

Commande de groupe: dès 21 billets via l’organisateur au info@colossart.com